Galerie News Archiv Rückblick Shop Links Kontakt

Herzlich willkommen auf meiner Website!

Unter "News" finden Sie immer aktuelle Informationen.

Meine Galerie Schneeschweinchen finden Sie in:

D-47638 Straelen, Zeppelinstr. 34
Tel.: 02832 / 973 813
E-mail: info@schneeschweinchen.com

Galerie geöffnet: Mo. - Fr. von 8 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Besuchern bietet die Galerie während des gesamten Jahres nicht nur eine reichhaltige Auswahl künstlerischer Fotoarbeiten, sie sind auch eingeladen, bei einem Rundgang unseren fast 11.000 qm großen Garten zu genießen.

 
 

Außerdem bin ich davon überzeugt, dass es viele unentdeckte Talente gibt. Darum haben Fotografen mit besonderen Ideen bei uns die Möglichkeit, in unseren Räumlichkeiten kostenlos ihre Werke über einen längeren Zeitraum einem interessierten Publikum zu präsentieren.

Informationen zu meiner eigenen Fotokunst

Mein Name ist Uschi Müller. Ich arbeite als Fotografin im künstlerischen Bereich.

Die Themen meiner "Fotografischen Malerei" wie ich meine künstlerische Arbeit bezeichne, beruhen vielfach auf einer Zusammenführung weltweit aufgenommener Bilder, die ich zu märchenhaften Geschichten und Träumen zusammenfüge.

 

Wie ich wurde, was ich bin

Kleine Kinder leben in einer magischen Welt. Mich hat diese Welt bis heute nicht losgelassen. Die Märchen und Geschichten von früher formen sich in meinem Kopf zu neuen Fantasiegebilden, die in irgendeiner Weise sichtbar werden wollen - früher in der Malerei - heute in der Fotografie.

 

Oft saß ich als Kind vor einem Fenster und betrachtete über einen langen Zeitraum hinweg gewaltige, sich immer wieder neu auftürmende Wolkengebilde am düsteren Himmel draußen. Riesige Rachen von Untieren öffneten sich, Monster flogen vorbei, Löwen und Tiger wehrten sich mit ihren Tatzen gegen sie verschlingende Mäuler.

 

Nach dem Abitur, dem Studium an der Werkkunstschule Köln und später an der pädagogischen Hochschule war ich einige Jahre im Lehramt tätig.

Danach entschloss ich mich, meine Fantasie so lange wie notwendig vorrangig zur Erziehung unserer 5 Kinder einzusetzen.

Meine künstlerische Arbeit habe ich während dieser Zeit eher im Stillen weiter entwickelt, bis mit zunehmendem Alter der Kinder wieder mehr Möglichkeiten entstanden, mich nach außen zu präsentieren.

Es gab bisher umfangreiche Ausstellungen meiner Fotokunst in vielen Städten Deutschlands.

"Fotografische Malerei"

Fotografie wurde lange Zeit als reine Abbildung betrachtet und hatte in der Kunst keine allzu große Bedeutung. Das hat sich sehr geändert. Zwar bestand immer schon die Möglichkeit der Bildnachbearbeitung oder der Collagen, nur heute ist der Spielraum für Veränderungen der Fotos durch sich immer weiter entwickelnde Techniken erheblich größer geworden.

 

Dabei spielt das verwendete Werkzeug für die Qualität eines Bildes eine untergeordnete Rolle. Weder eine Schreibmaschine noch ein Computer machen aus einem Hobbyschreiber einen Literaturnobelpreisträger. Ebenso ist zum Beispiel ein Computerprogramm wie Photoshop nur als Hilfsmittel für die fotografische Bildgestaltung zu sehen.

Ich verstehe meine künstlerische Arbeit als "Fotografische Malerei". Warum? In den letzten Jahren hat sich in der Kunst ein Stilrichtungsdschungel entwickelt, der kaum noch zu entwirren ist. Fast alles ist machbar. Es wird gemixt und experimentiert, die Möglichkeiten sind unendlich. Trotz der Vielfalt konnte ich mich mit keiner der geläufigen Bezeichnungen für eine Kunstrichtung anfreunden.

Die Arbeiten von mir vereinen Fotos oder Elemente davon - entstanden auf Reisen durch  alle Länder der Welt - verbunden  mit gemalten Partien oder auch grafischen Teilen aus der Mathematik wie zum Beispiel Fraktale. Manchmal greife ich sogar schon auf rein künstliche Gestalten - bekannt durch "Poser" - zurück. Daher trifft weder der reine Begriff "Fotografie" oder "Collage" auf meine Bilder zu. Die Bezeichnung: "Fotografische Malerei" ist umfassender und lässt erahnen, dass die Kunstwerke mehr als eine reine Abbildung darstellen.

 

Inhaltlich fühle ich mich dem seit kurzem vorwiegend auf dem amerikanischen Kunstmarkt  bekannt gewordenem "Pop Surrealismus" am nächsten. Unter diesem Oberbegriff entwickeln abseits vom "Mainstream" Künstler ihre ureigenen Vorstellungen, ohne sich einengen zu lassen.

Ich verstehe meine Bilder als Ausdruck einer bunten zusammenwachsenden Welt. Es sind keine Momentaufnahmen, sondern zeitlose Darstellungen voller Farbigkeit und positiver Energie. Sie vermitteln Gefühle. Wenn sie beim Betrachter ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und ihn in fröhliche Stimmung versetzen, fühle ich mich auf dem richtigen Weg.

 

Warum sollte es in der Kunst nicht möglich sein, Menschen durch schön verpackte Hinweise auf Missstände aufmerksam zu machen?
Mein Empfinden geht dahin, dass wir heutzutage durch eine nie da gewesene Medienflut mit überwiegend negativer Berichterstattung immer unsicherer und ängstlicher werden.

Auf vielen Reisen der letzten Jahre rund um den Globus habe ich unendlich viel Schönheit und Erhabenheit sowohl bei Menschen als auch in der Pflanzen- und Tierwelt kennengelernt.

Diese Erfahrungen versuche ich in meiner Fotografie sichtbar zu machen - oftmals in lustige Geschichten verpackt. So spielen Tiere aus Afrika Zirkus. Schneewittchen liegt im Urwald von Borneo. In Tempelblumen aus Thailand verstecken sich kleine Wesen und grüne Köpfe. Jeder kann - wenn er möchte - in den Bildern sehr viel entdecken und seine eigenen Schlüsse daraus ziehen.

 

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier einige Beispiele meiner "Fotografischen Malerei":

Weitere Galerien:

Phantasiewelten 2
Phantasiewelten 1
Galerie 1 - Farbenpracht
Galerie 2 - Wunderwelt
Galerie 3 - asiatische Stimmungen
Galerie 4 - märchenhafte Impressionen
Galerie 5 - Sinneseindrücke vergangener Zeiten
Galerie 6 - Farb- und Formspiele
Galerie 7 - Gefährten
Galerie 8 - Kaleidoskop
Galerie 9 - magische Welten
Galerie 10 - Mehr als Fotografie
   

(c) by Uschi Müller - IMPRESSUM